Tourdaten

Marema

Senegal

Die senegalische Musikerin Marema wurde 2012 von Alpha Blondys ehemaligen Bandleader Mao Otayeck entdeckt, der fortan ihre Songs arrangierte und produzierte. Im Jahr 2014 gelang ihr mit der Single „Femme d’affaire“ der internationale Durchbruch. Im Folgejahr gewann Sie den RFI Award als „beste weibliche Künstlerin Afrika“ und tourte durch ganz Afrika. Einladungen zu großen Festivals in Europa folgten. Sie spielte u.a. auf den Hauptbühnen vom Afrika Festival Würzburg, Africa Oye in Liverpool oder dem Afro-Pfingsten in Winterthur. In ihren Songs erzählt sie von den starken Frauen ihrer Heimat und setzt sich für soziale Ungerechtigkeiten ein. Musikalisch verbindet sie traditionelle senegalesische Elemente mit Soul und Pop. Heute lebt sie in Wien und arbeitet an ihrem neuem Album, dass sie im Senegal aufnehmen wird.