Bassekou Kouyate

Mali

Er ist „ein Genie und der lebende Beweis dafür, dass der Blues aus Mali kommt“, sagt Taj Mahal über seinen Kollegen Bassekou Kouyaté. Er gilt als der beste Ngoni-Spieler (traditionellen, westafrikanischen Langhals-Spießlaute) der Welt, stand bereits mit Künstlern wie Ali Farka Toure, Toumani Diabate, Taj Mahal, Joachim Kühn oder Sir Paul McCartney auf der Bühne und partizipierte mehrmals bei Damon Albarns „Africa Express”. Mit seiner „groovigen“ Band Ngoni ba, die aus verschienen Ngonis verschiedener Stimmung, diverse Perkussionsinstrumente und der fantastischen Sängerin Amy Sacko besteht, ist er bereits weltweit auf renommierten Festivals (z.B Glastonbury, Roskilde, Fuji Rock Festival, North Sea Jazz Festival) und in Konzerthäusern wie der Elbphilharmonie erfolgreich aufgetreten. 2013 wurde er von der BBC zum “best African artist of the year” gewählt. Seine aktuelle CD „Miri“  wurde vom Songlines Magazin 2019 zum „Best Album of the Year“ gekürt. 2020 erhielt er den Songlines Music Award in der Kategorie "Best Arist".  Bassekou Kouyate ist sicherlich einer der interessantesten Künstler der heutigen afrikanischen Musikszene. Neben seinen Konzerten mit Ngoni Ba steht er auch für Kollaboration im Bereich Jazz, Blues & Weltmusik zur Verfügung und tourt mit einem traditionellem Duo Programm (mit Amy Sacko). Er ist einer der Hauptprotagonisten beim Kinofilm “Mali Blues“, der u.a. auch auf ARTE lief.

Bassekou Kouyate: lead ngoni
Amy Sacko: lead vocal
Mamadou Kouyate: ngoni bass
Mahamadou Tounkara: yabara, tama (talking drum)
Moctar Kouyate: calebasse, hi-hat, cymbals
 

18.11.

Fr

Miri Tour

FR - Paris, Africolor

19.11.

Sa

Miri Tour

LX - Dudelange, Opderschmelz

23.11.

Mi

Miri Tour

CH - Zürich, Kulturmarkt

24.11.

Do

Miri Tour

CH - Biel, Le Singe

25.11.

Fr

Miri Tour

CH - Fribourg, La Spirale

26.11.

Sa

Miri Tour

DE - Losheim am See, Weltmusikfestival

28.11.

Mo

Miri Tour

AT - Wien, Porgy & Bess

30.11.

Mi

Miri Tour

AT - Innsbruck, Treibhaus

Alle Termine zeigen