Carlou D

Senegal

Carlou D begann seine Laufbahn in den 90er Jahren und gehörte von 2002-2004 der senegalesischen Hip-Hop Band Positive Black Soul an.  „Was ich von Hip-Hop in meiner Musik beibehalten habe, ist der Mut, geradeheraus zu agieren“, sagt der Gitarrist, Tänzer und Sänger, dessen Hinwendung zum Sufismus auch seine Musik beeinflusst hat. Carlou D verbindet mystisch-spirituelle Ruf- und Antwort-Gesänge, Hip-Hop, Funk mit senegalesischem Mbalax. Dank seiner markanten Stimme wurde er als Sänger für der „Opera du Sahel“, die von der Prince-Claus-Stiftung initiiert wurde, eingeladen. Er tourte nicht nur mit seinem Mentor Youssou Ndour, für den er u.a. gemeinsam mit Neneh Cherry „7 Seconds“ bei der Verleihung des Polar Music 2013 sang, sondern spielte auch mit seiner eigenen Band weltweit. Womad, Womex, Africa Festival Hertme, Konserthus Stockholm, Glatt & Verkehrt sind nur einige seiner Stationen. Neben seinem Programm mit seiner Band steht er auch für Solo Konzerte und Kooperationen mit Orchestern bzw. Streichquartetts zur Verfügung.